Dienstag, 1. April 2008

Innovation der Schweizer Post


Seit dem 1. März 2000 können Telefonbenutzer beim Wechsel des Providers die Telefonnummer behalten. Vor Allem in Handybereich ist das ganz praktisch, so müssen nicht dutzende von SMS geschrieben werden, um dem halben Adressbuch die neue Telefonnummer mitteilen zu müssen.

Aber auch im Festnetzbereich ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, bei einem Umzug die bisherige Festnetznummer zu behalten.


Seit heute hat nun auch DIE POST nachgezogen: Ab sofort ist es möglich, bei Umzügen die Postleitzahl mitzunehmen. So kann man auch nach einem Umzug eine gewisse Verbundenheit zum bisherigen Ort behalten.

Die Post rechnet damit, dass dieses Angebot von den Kunden postiv aufgenommen wird und viele Umzugskunden davon Gebrauch machen werden.

Auch die Schweizerische Stiftung für Konsumentenschutz lobt das Angebot der Post: "Endlich bewegt sich der ex-Monopolist in eine für die Kunden positive Richtung. Die Konsumenten haben schon lange auf ein solches Angebot gewartet" meint die neue Geschäftsführerin Sara Stalder.


Auch ich bin überzeugt, dass das Angebot einem grossen Bedürfnis entspricht.

Kommentare:

Roland Zeller hat gesagt…

Haha...hab schon bessere Aprilscherze gelesen...!

Rasmus99 hat gesagt…

...aber nicht auf meiner Seite!