Samstag, 6. September 2008

Mein Tagesablauf

Bin voll im Stress mit all den Social Network-Seiten!

Wenn ich am morgen ins Büro komme

-zuerst Blick ins Facebook: Wurde ich zu einer Kissenschlacht aufgefordert? Will jemand mit mir 4 gewinnt spielen? Vermutet ein Freund, dass ich einen seiner Freunde kenne? Hat jemand wieder eine ex-Berufsgruppe gegründet, wo ich dabei sein muss :-) , Habe ich alle Geburtstage im Griff, von jemandem ein Bier erhalten oder habe ich eine Einladung für eine Mike-Shiva-Hass-Gruppe?

-Dann Blick in XING: Wer hat mein Profil angeschaut? Wer ist neu auf XING, den ich kenne? Gibts irgendwo in Bern ein Networking-Event, an dem ich dabei sein muss? Hat sich in einer Gruppe ein interessanter Diskussions-Thread ergeben, wo ich meinen Senf dazu geben muss? Gibt es im RSS-Stream XING-Neumitglieder, welche meinem Suchprofil entsprechen?

-Dann schalte ich flickr.com auf: Wer hat alles meine Bilder angeschaut? Gibt es Kommentare dazu? Muss ich Antwortden darauf geben? Gibt es Einladungen für Gruppen, wie z.B. Fotos mit blauem Hintergrund und rothaarigen Frauen drauf? Wer hat meine Bilder neu als Favorit gespeichert? Wie oft wurden meine Bilder angesehen? Welches Bild ist der Favorit?

-dann husch zu Google Reader: welche Blogeinträge wurden gemacht? Was lohnt sich zu lesen? Wen kann man getrost löschen?

-anschliessend die Statistik meines Blogs: Wie viele Zugriffe gestern? Welche Berichte interessierten am Meisten? Gibt es Kommentare, die kommmentiert werden müssen? Was kann ich als nächstes in den Blog schreiben?

-Dann meine Mails: 1 x Web.de; 1 x GMX; 4 Google-Mailboxes, Bluewin, Freesurf und weitere. Antworten? Spam löschen etc

-Meine 1-2-sports.com-Seite anschauen: Habe ich neue Freunde? Wie schnell ist mein bisher einziger Sports-Freund gelaufen? Wie viele Kalorien habe ich in Woche 27 verbrannt? Wie viele Höhenmeter im Juli geschafft? Wo stehe ich damit in der Community?

Dann endlich:

Mittagessen

Nach dem Mittagessen noch kurz einen Blick in die geschäftlichen Mails werfen, Sachen die nicht Spass machen weiterleiten, mit Pendenzenkontrolle in Outlook.
Anschliessend noch ein Mitarbeitergespräch und dann Feierabend.

Das ist also meine Tagesstruktur...

*******************************
Nachtrag, nachdem ich bei TKKG und eigent.li/ch gesehen habe, dass sie sich praktisch gleichzeitig mit dem Thema Web 2.0 auseinander gesetzt haben, habe ich mich nochmals an die Materie gemacht, und erzähle, was dann am Abend passiert... Nachtrag von 15:21 Uhr
*******************************
Nach der Arbeit hetzte ich nach Hause stelle WLAN und PC an, stelle das Gepäck ab und ziehe die Schuhe aus (man beachte die Reihenfolge). Dann Windows Vista hochfahren, nach 20 Minuten vor den PC (dann ist Vista oben...), den Feuerfuchs starten und dann los:

-ab zu Hattrick, checken, ob der Wunschspieler auf dem Transfermarkt ergattert werden konnte, kurz noch 2-3 weitere Gebote abgeben und dann noch ein paar Nulpen feuern (die hätten eh keine Chance im Team).

-auf Airlinesim.de prüfe ich dann, ob die neue Fluglinie, welche ich seit letzter Woche betreibe, wirklich der grosse Knaller ist und für volle Flugzeuge sorgt. Daneben kaufe ich noch weitere Aktien von andern Airlines, welche ich zu übernehmen gedenke.

-dann wiederholt sich der Vormittag: Facebook, XING, flickr, Google Reader, eigener Blog, Mailaccounts, die 1-2-sports.com-Seite...

Und plötzlich piepst es!

Klar, die Pizza aus dem Microwave... Also schnell auf einen Teller knallen und vor den PC damit.

-Die Tagesschau habe ich verpasst, schaue sie dafür online.

-Auf www.travelfeedback.com gebe ich meine neuesten Besuchstipps ein, beantworte Freundschaftsanfragen, lade noch ein paar Ferienbilder hoch und überprüfe meinen Status: %&?@€$£! Nur 2,6 k - Punkte, Status "Gelegenheitsurlauber". Ich MUSS doch hier noch den höheren Level schaffen! Also, noch schnell ein paar Tips hochgeladen, Kommentare zu andern Tipps abgegeben und dann auf die Uhr schauen.

WAS? Schon 23:00 Uhr! Ich muss ins Bett - schliesslich wartet morgen wieder ein anstrengender Web 2.0-Tag auf mich!

Nun, Zähne putzen, Pischi anziehen (eh, bin konservativ...), Notebook aufstarten und online Schafe zählen - GUTE NACHT!

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Sehr schön. So sieht's wohl tendenziell bei manchem aus. Und genau wegen dem Zeitaufwand ziehe ich mich immer mehr zurück was Web 2.0 anbelangt.

Eigent.li/ch hat gesagt…

Manueller Trackback:
Weg von Web 2.0?

Jeremy hat gesagt…

Wie genial ist dass denn. Wir machen uns am gleichen Tag Gedanken zu unserem Tagesablauf. Daher hab ich vor 1 Stunde alle Communitydienste gekündigt :) Können ja alle meinen Blog lesen anstatt MySpace Fotos gucken :)

Paddy hat gesagt…

Verknüpf mich doch mal auf Facebook: Patrick Honegger