Montag, 20. Oktober 2008

Occasions-Billette?

Wie so mancher Nostalgiker bin auch ich kurz vor Betriebsumstellung noch mit der alten Sesselbahn zum Oeschinensee gefahren.

Als mir kürzlich das Ticket in die Finger kam, staunte ich nicht schlecht, als ich die Rückseite anschaute:

Ein dänischer Text machte Werbung für einen [ich kann nicht dänisch und weiss nicht für was geworben wird].

Ob die Oeschienenseebahn das Billettpapier wohl bei Ebay gekauft hat?

Kommentare:

Peter hat gesagt…

Ich denke nicht, dass hier dänischer Text steht, sondern norwegischer:

grüne Schrift: Spar Markt
im Stern: Alle Waren billiger
fette Schrift: der vollständige Tiefpreisladen

es folgt ein allgemeiner Beförderungstext:
Liftkarte ist persönlich und nicht übertragbar. Bei Misbrauch oder Verletzung der alpinen Grundregeln kann die Karte entzogen werden. Keine Rückerstattung bei Betriebseinstellung wegen schlechtem Wetter, Stromausfällen, Maschinenschaden etc. .

Ich vermute, dass das Papier für die Anlagen von Strandafjellet hergestellt wurde. Dieses Skigebiet zeigt auf der aktuellen Webseite beinahe den gleichen Text.

(Ich hasse die benutzerfeindlichen Chapkas.)

Rasmus99 hat gesagt…

Das finde ich jetzt aber cool, dass ich auf diesem Weg eine Erklärung erhalte. Vielen Dank, Peter!