Mittwoch, 29. Dezember 2010

Sicher ein Ladenhüter...


Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass jemand das Buch aus Freude an der Rhabarber kauft...

Kommentare:

Peter hat gesagt…

Was ist daran falsch? Kann es sein, dass du Rhabarbern nicht magst?

Rasmus99 hat gesagt…

Ja genau! Ich glaube, ein Psychologe würde das als "Kindheitstrauma" bezeichnen (das ich heute, 35 Jahre später, zu überwinden versuche. Was nur annähernd gelingt...).