Donnerstag, 1. Januar 2009

Die Presslufthämmer gefährden mein Ungeborenes!


Frau Mellisa Williamson wohnt an der Bullitt Avenue. Dort wird gebaut. Natürlich auch mit Presslufthämmern. Frau Williamson befürchtet nun, dass ihr ungeborenes Kind durch diesen Lärm schaden nehmen kann. Sicherlich eine berechtigte Sorge, wenn sie nicht schon sonst dem Kind schaden würde - aber schaut das Bild doch selber an...

Quelle

Kommentare:

Dan hat gesagt…

Ist das in den USA?
Dann wunderts mich ab soviel Dummheit nicht?
Falls das Kind nicht ganz normal auf die Welt kommen sollte, kann sie ja die Baufirma verklagen.
Ist ja möglich in den Staaten, oder.

rouge hat gesagt…

Das ist wie mit dem Learjet zum Senat zu fliegen um nach Geld für die Firma zu betteln.