Freitag, 16. Januar 2009

Blick am Abend: alles alter Käse!

Nun habe ich auch "Blick am Abend" (Blaa) als Abschreiberredaktion entlarvt! Nachdem dies hier schon der Punkt-ch-Zeitung nachgewiesen werden konnte (PS: bis heute wurde mein Reklamationsmail bezüglich Ideenklau nie beantwortet...), betrifft es diesmal das Ringier-Blatt:
In der heutigen Ausgabe finden wir auf Seite 2 Bild und Artikel, welche mir bekannt vor kamen:

Das Bild sah ich am 18. Dezember schon auf dem Blog von rouge. Wahrlich naiv von den Blaa-Leuten zu glauben, ich möge mich schon nicht mehr erinnern...

Auch alten Käse finden wir auf Seite 3:

Dass der Nachfolger von Nordkoreas CEO Kim Jong Il sein jüngster Sohn ist, konnte man schon vor 2 Tagen lesen. Neu ist in diesem Zusammenhang vielleicht, dass Jong Un, der junge Kim, Schweizerdeutsch spricht, weil er in Gümlingen (man beachte die Schreibweise dieses Ortes, welche an den Uralt-Sketch "Der schnellste Weg nach Worb" erinnert) in die Privatschule ging.

Weitere alte "News" gefällig?

Auf Seite 4 beschwert sich Herr Leibundgut, dass "nun aber auch noch die Busfahrer nervös Radfahrer anpöbeln, die mit den von ihren Bussen verursachten Eisflächen um ihr «Leben kämpfen».
Auch dies ist alter Käse, denn seit dem Temperaturanstieg der letzten Tage gibt es auf Hauptverkehrsstrassen (auf denen die Busse ja fahren) keine eisbedeckten Flächen mehr. Im übrigen ist der Artikel auch inhaltlich unterste Schublade:
-wer im Winter bei diesen Verhältnissen Rad fährt, hat entweder eine Vollkaskolebensversicherung oder fordert das Glück heraus
-Wenn die "Busfahrer nervös Radfahrer anpöbeln", frage ich mich, wie sich das "nervös" äussert. Blicken sie dauernd hin- und her? Zucken sie mit den Augen? Arme, nervöse Bernmobil-Chauffeure...
-Wie kann man mit Eisflächen ums Leben kämpfen? Ist das eine Episode aus "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" des Antarktischen Fernsehens?

Nun, genug kritisiert.
Ich mag nicht mehr über alte News des Blaa berichten. Aus diesem Grund verschweige ich eine weitere Nachricht, die das Haltbarkeitsdatum bereits schon länger überschritten hat - nämlich die Meldung der Schliessung des Coop Take-it beim Ryfflihof in Bern.
Dieses Take-Away ist, so weit ich mich erinnern kann, seit dem 5. Januar 2009 geschlossen. Aber vermutlich hatte der Redakteur jcg erst jetzt hunger...

Türlich, niemand ist fehlerfrei. Aber Qualität wird - da wohl ein Gratisblatt - hier nicht gross geschrieben, obschon das ein Substantiv ist...

Kommentare:

Jeremy hat gesagt…

Nicht zu vergessen, dass die F/A-18 als eine F-5 "verkauft" wurde... Also nichtmal wissen wie das Ding aussieht dass scheinbar soooo viel gekostet hat :D

rouge hat gesagt…

Hm.. dann war die Geschichte vom Schneepflug aber falsch. Vielleicht musste Blaa ja so lange recherchieren um das rauszubekommen ;-)

honigbaerli hat gesagt…

das gebaren habe ich auch schon festgestellt....die gratisblätter schreiben wohl einander täglich ab was an einem tag im 20 minuten erscheint erscheint mit gleichem text am tag darauf im blick am abend
das ist wohl heute das was unter journalismus verstanden wird!